Eigenbluttherapie strafft die Haut und beseitigt Falten mit einem natürlichen Wundermittel.

Statt Chemie wird das eigene Blut verwendet. Hierbei wird dem Patienten zunächst Blut aus der Vene entnommen und  durch ein aufwändiges Spezialverfahren Blutplasma gewonnen. Dieses Blutplasma wird, unmittelbar nach der Aufbereitung, mit ganz dünnen Nadeln in das gesamte Gesicht injiziert oder mit einem speziellen Dermapen in die oberflächliche Haut eingearbeitet.  Die im Plasma enthaltenden Faktoren wie Thrombin, Wachstumsfaktoren oder Stammzellen wirken auf die Haut wie eine Verjüngungskur.
Die behandelnden Areale werden revitalisiert, das Zellwachstum wird gefördert und die Kollagenproduktion angeregt. 
Das Ziel ist ein verblüffender Straffungs- und Regenerationseffekt für die Haut. Durch das Körpereigene Material ist die Behandlung  Nebenwirkungsfrei. Daher auch sehr gut für Allergiker geeignet.

Nachdem die Neubildung körpereigener Hautzellen angeregt wird, ist das Ergebnis anhaltend.

Angewendet werden kann es bei allen Hauttypen insbesondere bei oberflächigen und tiefen Falten im Gesicht, bei Hals- und Dekolletè.

 

Diese Therapie-Methode ist auch hoch interessant für Männern die unter Alopezie (Haarausfall) leiden.  Hierzu wird das PRP in das betroffene Areal injiziert und anschließend via Microneedling in die Haut eingearbeitet.

 

 

Preis auf Anfrage oder in einem persönlichen Beratungsgespräch

 

 

 

 

 

 

Die Behandlung wird nicht bei Jugendlichen unter 18 Jahren ohne schriftliche Einwilligung der Eltern durchgeführt. 

 

 

Bei Fragen zu dieser Behandlungsform können Sie mich gerne via E-mail oder Telefon kontaktieren.