Die Ohrakupunktur ist eine Form der Diagnose und Therapie, deren Wurzel 2000 Jahre zurückreichen.

In der heutigen Zeit finden sich zwei Richtungen, die sich in der Lokalisierung der Akupunkturpunkte unterscheiden. Es handelt sich hierbei um die Ohrakupunktur der traditionellen chinesischen Medizin und die nach dem französischen Arzt Paul Nogier (1908-1996) begründete Akupunkturform.

 

Typische Anwendungsbeispiele sind:

 

    •    Bluthochdruck

    •    Fettstoffwechselstörungen
    •    Gallensteine
    •    Gicht
    •    Hexenschuss/ Lumbargo
    •    Kopfschmerz
    •    Menstruationsstörungen
    •    Migräne
    •    Morbus Bechterew
    •    Nesselsucht
    •    Reizdarm
    •    Schmerzzustände
    •    Schulter-Arm-Syndrom
    •    Tinnitus
    •    Wechseljahrsbeschwerden